Lehrveranstaltungen

In meiner Lehre genieße ich die Diskussion mit den Studierenden, da auch bei zum Teil ähnlichen und sich wiederholenden fachlichen Themen jede Lehrveranstaltung durch den Einbezug der individuellen beruflichen Erfahrungswelt der Studierenden anders ausfällt. Besonders zufrieden stellen mich dabei Momente in denen ich merke, dass die Begeisterung für die eigene Lehre auf Studierende überspringt. Als Lehrender übernehme ich folglich nicht nur die Funktion des reinen Wissensvermittlers, sondern sehe mich in meiner professionellen Rolle vielmehr als Lernbegleiter und Gestalter von Lernumgebungen. Dabei unterstütze und motiviere ich die Studierenden, eigene Schwerpunktsetzungen zu verfolgen: Das gilt für die Diskussionen im Unterricht und im Rahmen von Präsentationen sowie für die schriftliche Ausarbeitung in Seminar- oder Abschlussarbeiten.

 

Basierend auf meinen eigenen beruflichen und didaktischen Erfahrungen lade ich meine Studierenden dazu ein, die eigenen impliziten Vorannahmen kritisch zu hinterfragen und Reflexions- und letztlich Veränderungsprozesse zuzulassen. Mein Ziel in der Lehre ist es daher, individuelles Lernen zu begleiten und kritische evidenzbasierte Reflexion proaktiv zu fördern. So entsteht eine  Verständnistiefe, die es den Studierenden ermöglicht, im Berufsleben fachliche Probleme strukturiert anzugehen und gleichzeitig kreative Lösungsansätze zu entwickeln.

 

Hierbei gilt es, die Studierenden mit ihren individuellen Wissensständen und beruflichen Hintergründen in ihrer Vielfalt bestmöglich zu erreichen, abzuholen und zu begleiten. Ich initiiere, steuere und verknüpfe in diesem Zusammenhang die Lernprozesse der Studierenden durch eine aktivierende und motivierende Lehre auf hohem wissenschaftlichem Niveau. Hierfür kann ich durch meine beruflichen Erfahrungen in den Bereichen Hochschuldidaktik, Wissenschaftskommunikation, Hochschulentwicklung, Qualitätsmanagement und Evaluation sowie als hochschuldidaktischer Coach und Moderator eine hohe Praxisorientierung vorweisen, die es mir ermöglicht, die persönliche und akademische Entwicklung der Studierenden zielgruppenadäquat zu begleiten.

Auswahl

FOM Hochschule (Essen)

WS 2021/22

Sozialpsychologie im Studiengang Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)

Sozialpsychologie im Studiengang Wirtschaftspsychologie (Digitales Live-Studium) (B.Sc.)

Psychologische Gesprächskompetenz im Studiengang Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)

Psychologische Gesprächsführung in den Studiengängen Gesundheits- und Sozialmanagement (B.A.), Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik (B.A.), Pflegemanagement (B.A.)

Einführung in die Didaktik im Studiengang Pädagogik & Digitales Lernen (M.Sc.)

Medienbildung & digitales Lernen im Studiengang Pädagogik & Digitales Lernen (M.Sc.)


SS 2021

Sozialpsychologie im Studiengang Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)


WS 2020/21

Psychologische Gesprächskompetenz im Studiengang  Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
Sozialpsychologie im Studiengang Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)


SS 2020

Psychologische Gesprächsführung in den Studiengängen Gesundheits- und Sozialmanagement (B.A.), Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik (B.A.), Pflegemanagement (B.A.)
Sozialpsychologie im Studiengang Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)


WS 2019/20

Psychologische Gesprächsführung in den Studiengängen Gesundheits- und Sozialmanagement (B.A.), Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik (B.A.), Pflegemanagement (B.A.)


SS 2019

Psychologische Gesprächskompetenz im Studiengang Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)


WS 2018/19

Sozialpsychologie im Studiengang Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)


Vorträge

Meine Forschungsschwerpunkte sind die Interaktion und Kommunikation zwischen berufs und anwendungspraktischer Lehr- und Lernerfahrung von Studierenden und Lehrenden, die im Rahmen einer auf Transferkompetenz fokussierten Lehre sowohl aus Arbeitsmarktsicht als auch aus motivationaler und lernpsychologischer Perspektive verfolgt werden. Bereits im Rahmen meines Master-Studiums der Kommunikationswissenschaft und der berufsbegleitenden Promotion sowie auch in meinen Publikationen und Vorträgen habe ich mich umfassend mit der Beschreibung, Analyse und Erklärung von kommunikativen Praktiken (im Fokus von Lehren und Lernen), sowie den Verarbeitungsformen von Information und Wissen befasst. Dabei verfolge ich das Ziel bestimmen zu können, welche Effekte von den strukturellen Bedingungen auf die Ausgestaltung der Kommunikations- und Interaktionsprozesse ausgehen und welche (analytischen) Instrumente zu deren Bestimmung und Bewältigung geeignet sind. Die diskursive-dialogische Dimension, eine gemeinsame interaktionszentrierte Arbeit sowie die Berücksichtigung des Potenzials heterogener Bildungshintergründe sind für mich in meiner Forschung zentral.

Foto: Vortrag im Rahmen des Higher and Professional Education Forums „Flexibles Lernen an Hochschulen gestalten“ in Winterthur (2019)
Foto: Vortrag im Rahmen des Higher and Professional Education Forums „Flexibles Lernen an Hochschulen gestalten“ in Winterthur (2019)

Auswahl

08.09.2021

Interaktionsgestalter*innen und Kommunikationsbegleiter*innen in der virtuellen Lehre Posterpräsentation (peer reviewed) gemeinsam mit Dr. Sven Oleschko im Rahmen der Online-Tagung „Diversität Digital Denken. The Wider View“ | Westfälische Wilhelms-Universität Münster


02.10.2020

Future Skills and Competence Development in the Focus of Transfer Didactics Vortrag (peer reviewed) gehalten im Rahmen der virtuellen Konferenz „International Perspectives in Education 2020“ | University of the Aegean | Mytilini (GRC)


15.11.2019

Die Bedeutung der Förderung von Transferkompetenz in der hochschulischen Ausbildung Vortrag (peer reviewed) gehalten im Rahmen des Higher and Professional Education Forums „Flexibles Lernen an Hochschulen gestalten“ | School of Management and Law | Winterthur (CH)


14.03.2019

Transfer(didaktik) in Lehre und Prüfungen an der FOM Hochschule Posterpräsentation (peer reviewed) im Rahmen des Symposiums „Transfer in der Lehre – Zumutung oder Chance?“ | Universität Konstanz | Kloster Hegne am Bodensee


18.02.2019

Die Bedeutung von Transferkompetenz – von der Theorie zur Praxis ODER Wie man Wissen in Kompetenzen fürs Leben umwandelt Vortrag (eingeladen) gehalten im Rahmen der HRW-Transferkonferenz | Hochschule Ruhr-West | Mülheim an der Ruhr


17.01.2019

Transfer(didaktik) in Lehre und Prüfungen – Umsetzung und Didaktik Vortrag (peer reviewed) gehalten im Rahmen des Symposiums „Lehre – Transfer – Innovation: Die Rolle der Hochschule in der Gesellschaft“ | Hochschule Pforzheim | Pforzheim